Mitgliederversammlung Archiv

Mitgliederversammlung 2017

Mitgliederversammlung 2016

Die neuen Beisitzer und Referenten: Katarina Schrade in Vertretung ihres Ehemanns Tiberius Schrade (Öffentlichkeitsarbeit), Monika Mandl (Lehrwesen und Übungsleiter), Vorsitzender Hansjörg Hübner, Hiltrud Gruber (Breitensport) und Carolin Männer
Löschberger

Mitgliederversammlung 2016

Bericht Schwäbische Zeitung

 

Isny jl „Vereine gestalten die Zukunft“, sagt Hansjörg Hübner, Vorsitzender des TV Isny, einer der drei größten Vereine der Stadt, bei der Mitgliederversammlung in der Aula des Gymnasiums. Er meint das in vielerlei Hinsicht: wer von klein auf Sport macht und dabei bleibt, kann seine Beweglichkeit bis ins hohe Alter behalten und damit gesünder durchs Leben gehen.

Ein Sportverein ist aber auch ein Ort, um Kontakte zu knüpfen, Freunde zu treffen und bei Wettbewerben gemeinsam Spaß zu haben. Wodurch der Verein durchaus auch überregional für Gesprächsstoff in den Medien sorge, denn circa 80 Prozent der Mitglieder betreiben Wettkämpfe, freut sich Hübner.

 

Abteilungsleiter berichten

Die engagierten Trainer und Übungsleiter nehmen dafür einiges an ehrenamtlicher Arbeit auf sich. So berichtet Markus Metzler aus der Handballabteilung, dass sie im vergangen Jahr an 200 Spielen teilgenommen hätten, dafür 1000 Trainingsstunden investiert haben und circa 10000 Kilometer gefahren seien. Rückenwind bekämen sie immer, wenn die Deutsche Handball-Nationalmannschaft ganz vorne mitspiele. Stetige Jugendarbeit sei dennoch wichtig und werde unermüdlich betrieben, erklärt Metzler, denn nur so sei es möglich als kleine Stadt auf so hohem Niveau zu spielen, wie die Isnyer das tun. Eine Ehrung haben die Spieler Ergon Mollikaj und Leon Zeqai für ihren großen Einsatz und die Unterstützung bei den Trainings bekommen.

 

Die Vorbereitung auf sämtliche Ballsportarten leitet Katarina Schrade in der Ballschule. Dort üben Kinder ab dem Kindergartenalter den Umgang mit vielen verschiedenen Bällen, Schlägern und sonstigen Sportgeräten. „Sich an Regeln halten, ist nicht immer ganz einfach, aber Fairness wird ganz nebenbei trainiert“, erklärt Schrade. Mit circa acht Jahren müssen sich die Kinder dann für eine Sportart entscheiden.

Die Übungsleiter von Ju Jutsu, Martin Kopf, der auch geehrt wurde, und Badminton (Michael Röttig) geben bei ihren Berichten gleich eine kleine Kostprobe aus ihren jeweiligen Abteilungen. Während Kopf „Waffen und Übungsgeräte“ mitbringt und anhand von Alltagsgegenständen die Selbstverteidigung erklärt, spielt Röttig locker mit einer Spielerin den gefiederten Ball hin und her. Dabei geht er auf die Mitgliederentwicklung und die Teilnahme an Wettkämpfen ein – sehr zur Freude der anderen Gäste an diesem Abend.

 

Wie groß das Finanzvolumen des TV Isny ist , wurde beim Kassenbericht deutlich. 2015 standen den Einnahmen von 111075 Euro, Ausgaben in Höhe von 101276 Euro gegenüber. Mit Rücklagen in Höhe von 103153 Euro steht der Verein ausgezeichnet da. Schatzmeisterin Alexanda Illig dankt im Zuge des Kassenberichts der Stadt für die kostenfreie Überlassung der Sporthallen für das Training und Veranstaltungen. Die Beiträge für Familienmitgliedschaften wurden über einen festen Grundbeitrag angepasst und damit gegenüber vorher entlastet.

Ein wichtiger Termin in diesem Jahr ist der 40. Schwarzer Grat Berglauf am 25. September, ergänzt durch eine Fotoausstellung aus den vergangenen 40 Jahren. Am Freitag den 1. Juli findet im Stadion und den Sporthallen die Abnahme des Sportabzeichens statt.

 

Bildarchiv Mitgliederversammlung 2016

Mitgliederversammlung 2015

 

Hansjörg Hübner blickt stolz auf den Verein mit seinen rund 1000 Mitgliedern und 60 ehrenamtlichen Übungsleiter. Der TV Isny 1846, ein Verein, der für alle Altersgruppen etwas zu bieten hat und für den Gesundheit und Geselligkeit eine große Rolle spielt.

 

Einen lebendigen Einblick in die Arbeit der verschiedenen Abteilungen gaben die Abteilungsleiter mit ihren Berichten zu Aktivitäten und Erfolgen aber auch Schwierigkeiten im Jahr 2014. Viele Bilder aus Wettkampf und Training und sogar eine Vorführung der beiden jungen Turnerinnen Greta Urbainczyk

und Sophia Schwarz untermalten dabei die Vorträge.

 

Die obligatorischen Wahlen moderierte Hauptamtsleiter Hägele unterhaltsam und humorvoll,

Hansjörg Hübner (1. Vorsitzender), Markus Metzler (2. Vorsitzender, Paula Geiger und Hansjörg

Gruber (Kassenprüfer), welche Alexandra Illig eine vorbildliche Führung der Kasse im Jahr 2014

attestierten, wurden einstimmig in ihrem Amt bestätigt.

 

Bei der Stadt Isny bedankt sich der erste Vorsitzende für die großzügige kostenlose Freigabe der

Hallen und Plätze, Gudrun Geiger und Alexandra Illig von der Geschäftsstelle lobt er für ihre große

Verlässlichkeit. Durch ihren engagierten Einsatz und ihr Knowhow werde er in seiner Arbeit maßgeblich unterstützt und entlastet.

 

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Übungsleitern, Betreuern und Funktionären für ihre Arbeit im

Jahr 2014 sowie den am Programm der Mitgliederversammlung Beteiligten Markus Elsässer

(Handball), Gabi Pareth und Jürgen Pascher (Volleyball), Katarina Schrade (Triathlon und Ballschule),

Monika Mandl (Leichtathletik), Florian Widmann (Tischtennis), Michael Röttig (Badminton), Gudrun

Geiger und Alexandra Illig (Turnen), Greta Urbainczyk und Sophia Schwarz für die Turnvorführung

und Claus Konrad für die Integration der Asylbewerber in der Freizeit-Mixed-Mannschaft Volleyball.

Der TV Isny freut sich auf ein weiteres erfolgreiches Jahr mit all seinen Mitgliedern und Mitarbeitern.

 

Bildarchiv Mitgliederversammlung

Turnverein 1846 Isny e.V. 
Rainstraße 32, 88316 Isny, 


Telefon: 07562/4684

Fax:       07562/4683 
email:    tv-isny@t-online.de 

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle 
Dienstag, 9.00 – 12.00 Uhr 
Donnerstag, 15.00 – 18.00 Uhr 

 

Tiberius Schrade | Malermeister
Farbenwerkstatt | Malerbetrieb
Anmeldung
Newsletter